Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:
presse@zollernalbkreis.de

Telefon: 0 74 33 / 92-1137 oder
Telefon: 0 74 33 / 92-1136

Zentrales Fax: 07433/92-1667

Adresse:
Landratsamt Zollernalbkreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstr. 29
72336 Balingen

Zeltlager der Kreisjugendpflege

Gleich zu Beginn der Sommerschulferien war beim Zeltlager der Kreisjugendpflege beim Jugendamt des Zollernalbkreises eine Woche lang wieder einiges geboten. Kommunikation jenseits von WhatsApp, Facebook und Co, eine tolle Gemeinschaft und natürlich jede Menge Spaß und Action waren auf dem Jugendzeltplatz im Käselbachtal in Albstadt-Margrethausen angesagt. Wie in den letzten Jahren wurden die Zelte vom ehrenamtlichen Team bereits am Wochenende vorher aufgebaut und so erwartete die knapp 60 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren eine Zeltstadt in herrlicher Natur mit Freizeithaus.

Ein vielseitiges Programm hatte das Betreuerteam für die Kinder vorbereitet und so blieb kaum ein Wunsch offen. Abenteuer und Erlebnis waren angesagt bei Schmuggel- und Geländespielen, beim nächtlichen Lagerfeuer und beim Übernachten in den Zelten. Bach und Natur wurden von den Kindern erkundet und so manche Kröte und Schnecke musste sich öfters „streicheln“ lassen und wurde beobachtet. Freiheit und viele Erlebnisse, die teilweise im Alltag fehlen, konnten die quirligen Kinder rund um das großzügige Gelände genießen. Dass so manche verschlammten Bachschuhe und Socken wohl nie wieder sauber werden, tat dem Taten- und Entdeckerdrang der Kinder keinen Abbruch. Da stellten auch „Naturerfahrungen“ wie Nacktschnecken in den Schuhe und Ameisen im Zelt nur zu Anfang ein Problem dar. Der Ausflug ins badkap war natürlich wieder ein Highlight und auch das Dorfspiel bereitete viel Freude. Die Wanderung zum Burgfelder Spielplatz meisterten die Kinder ohne Probleme und frisch gestärkt mit Hot Dogs gab es noch einige Spielstationen.

Auch Landrat Günther-Martin Pauli und Oberbürgermeister Klaus Konzelmann freuten sich, dass es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Margrethausen so gut gefällt. Gemeinsam mit den Kindern ließen sie sich ein Eis schmecken.

Unter der Leitung von Kreisjugendpfleger Alexander Schülzle und Eveline Schilling sowie dem erfahrenen sowie geschulten Team von Ehrenamtlichen mit Christoph Acker, Andelin Hotkowic, Sarah Kampe, Vanessa Schneider, Alexander Seyboldt, Steffen Speißer und Janina Tranelies gelang es, dass die Kinder gut versorgt und rundum zufrieden ihre Ferien genießen konnten.

Glück mit dem Wetter gehörte auch dazu. Darüber, dass das Zeltlager von extremen Gewittern verschont wurde und es nur regnete, waren vor allem die Betreuerinnen und Betreuer sehr froh. Da war es zwar schade, dass das große Lagerfeuer, das schon von den Kindern vorbereitet war, ins Wasser fiel, aber wie sagte ein Kind: „Dann halt im nächsten Jahr“.

Viel zu schnell ging die Zeit vorbei, hatten sich die Kinder in der Gemeinschaft doch so wohl gefühlt und manche hätten gerne die ganzen Sommerferien im Zeltlager verbracht. Dort lässt sich’s einfach gut leben! Nachdem dann die Kinder wohlbehalten von ihren Eltern abgeholt wurden, galt es für die Betreuerinnen und Betreuer noch die Zelte abzubauen, Planen schrubben, Haus putzen, Materialien usw. für das nächste Jahr einzulagern.