Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:
presse@zollernalbkreis.de

Telefon: 0 74 33 / 92-1137 oder
Telefon: 0 74 33 / 92-1136

Zentrales Fax: 07433/92-1667

Adresse:
Landratsamt Zollernalbkreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstr. 29
72336 Balingen

Internetplattform „Asylnetz Zollernalbkreis“ jetzt online

Seit 18. Dezember ist die neue Plattform online geschaltet. Sie bietet Informationen für alle Akteure in der Flüchtlingshilfe und interessierten Menschen im Zollernalbkreis.

Ziel vom Asylnetz Zollernalbkreis ist die Vernetzung und den Austausch aller Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, zu fördern. Gleichzeitig ermöglicht sie interessierten Bürgern, sich jederzeit über die aktuelle Flüchtlingssituation im Zollernalbkreis zu informieren und offene Fragen zu klären. Durch einen „Mitmach-Button“ bei den einzelnen Projekten können außerdem neue Ehrenamtliche gewonnen werden. Als Zusatzfunktion bietet die Plattform einen internen Bereich, in dem die Haupt- und Ehrenamtlichen Handreichungen, Leitfäden und Formulare austauschen können.
 
„Im digitalen Zeitalter erreichen wir mit dieser Plattform noch größere Transparenz über die Fakten und das Engagement vor Ort in unseren Kommunen“, betonte Landrat Günther-Martin bei der offiziellen Freischaltung der Internetplattform.
 
Miteingebunden sind die Wohlfahrtsverbände und Asylkreise des Zollernalbkreises, die ihre Projekte und Termine selbst ins Netz einstellen können.
 
Die Plattform entstand in enger Kooperation mit dem Asylnetz Sigmaringen und  wurde finanziert über das Förderprogramm „Gemeinsam in Vielfalt – lokale Bündnisse in der Flüchtlingshilfe“ des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Weitere Informationen: www.asylnetz-zollernalbkreis.de