Weitere Links

Kontakt:

Abfallwirtschaftsamt
Abfallwirtschaftsamt
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Telefon: 07433 / 92 - 1320
Fax: 07433 / 92 - 1666

Ihr Ansprechpartner:

Friedrich Scholte-Reh
Leiter Abfallwirtschaftsamt
Bild des persönlichen Kontakts  Scholte-Reh
Telefon: 07433 / 92 - 1320
Fax: 07433 / 92 - 1666
Öffnungszeiten:
Gebäude:
Raum:
Aufgaben:

Grünabfälle

Art der Grünabfälle
Entsorgungsmöglichkeiten
Kleinere Äste und Zweige
Biotonne, Eigenkompostierung, Grüngutlagerplätze, Spezielle Papiersäcke (siehe Infos unten), Wertstoffzentren, Abfallwirtschaftszentrum Hechingen
Sperriger und holziger Hecken- und Baumschnitt, Reisig
Grüngutsammlung (siehe Infos unten), Grüngutlagerplätze, Gewerbliche Annahmestellen, Abfallwirtschaftszentrum Hechingen, Wertstoffzentren (haushaltsübliche Mengen)
Blumen, Stauden
Biotonne, Eigenkompostierung, Spezielle Papiersäcke, Gewerbliche Annahmestellen, Abfallwirtschaftszentrum Hechingen (kostenpflichtig)
reiner, frischer Rasenschnitt
Biotonne, Eigenkompostierung, Spezielle Papiersäcke, Wertstoffzentren (bis 1 cbm pro Woche), Gewerbliche Annahmestellen, Abfallwirtschaftszentrum Hechingen
Gras, Laub, Heu, Stroh
Biotonne, Eigenkompostierung, Spezielle Papiersäcke, Gewerbliche Annahmestellen, Abfallwirtschaftszentrum Hechingen (kostenpflichtig)
Infos zur Grüngutsammlung:
  • Die Grüngutsammlung findet in den Gemeinden mit Grüngutplatz zweimal pro Jahr, in den Gemeinden ohne Grüngutplatz dreimal pro Jahr statt. Die Termine der Sammlungen stehen im Abfallkalender.
  • Zur Grüngutsammlung können nur sperrige und holzige Grünabfälle bereitgelegt werden, also Hecken- und Baumschnitt, Reisig, Wurzelwerk.
  • Hecken- und Baumschnitt sowie Reisig müssen gebündelt werden, zum Zusammenbinden nur Naturfaserschnüre (z.B. Hanf- oder Kokosschnüre) nehmen. Die einzelnen Bündel dürfen nicht länger als ca. 1,50 m und nicht schwerer als ca. 15 kg sein.
  • Einzeln bereitgelegte stärkere Äste, Wurzel- oder Stammstücke dürfen nur einen Durchmesser bis max. 25 cm haben und nicht länger als 1,50 m sein.
  • Kleinere Äste und Zweige, die nicht zu bündeln sind, können in handelsüblichen Papiersäcken bereitgestellt werden.
  • Bei Baumwurzeln müssen anhaftende Steine entfernt werden.
  • Laub, Rasenschnitt, Gras, Heu, Stroh, Blumen usw. werden bei der Grüngutsammlung nicht mitgenommen (Entsorgung siehe Tabelle oben).
Infos zu den Speziellen Papiersäcken:
  • Beim Landratsamt / Abfallwirtschaftsamt (Tel.07433 / 92-1321 oder 1322) können Biotonnennutzer spezielle weiße Papiersäcke für Grünabfälle zum Stückpreis von derzeit 6,00 Euro bestellen oder abholen.
  • Diese speziellen weißen Papiersäcke für Grünabfälle können bei der 14-tägigen Leerung der Biotonne dazugestellt werden. Die Säcke werden nicht mehr verwogen, d.h. im Kaufpreis ist auch die Entsorgung enthalten.
  • Bei der Bioabfuhr werden nur diese speziellen weißen Säcke mitgenommen. Andere handelsübliche Papiersäcke werden nicht mitgenommen.