Kontakt

Allgemeine Fragen rund um die Zulassung für Balingen
Tel.: 07433/92-1525
Fax.: 07433/92-1650
E-Mail: zula.balingen@zollernalbkreis.de

Sachgebietsleiterin
Frau Terendy
Tel.: 07433/92-1510
Fax: 07433/92-1650
E-Mail: zula.balingen@zollernalbkreis.de

Stellvertretende Sachgebietsleiterin
Frau Schmuck
Tel.: 07433/92-1513
Fax: 07433/92-1650
E-Mail: zula.balingen@zollernalbkreis.de

Allgemeine Fragen rund um die Zulassung für Albstadt
Tel.: 07431/8000-1524
Fax.: 07431/8000-1283
E-Mail: zula.albstadt@zollernalbkreis.de

Außenstellenleiter Albstadt
Frau Mauthe
Tel.: 07431/8000-1275
Fax: 07431/8000-1283
E-Mail: zula.albstadt@zollernalbkreis.de

Allgemeine Fragen rund um die Zulassung für Hechingen
Tel.: 07471/9309-1526
Fax.: 07471/9309-1291
E-Mail: zula.hechingen@zollernalbkreis.de

Außenstellenleiterin Hechingen
Frau Schuch
Tel.: 07471/9309-1285
Fax: 07471/9309-1291
E-Mail: zula.hechingen@zollernalbkreis.de

Top-Themen

Grünes Kennzeichen

für steuerbefreite Fahrzeuge und Anhänger

Bestimmte, von der Kraftfahrzeugsteuer befreite Fahrzeuge, führen Kennzeichen mit grüner Schrift und grünem Rand auf weißem Untergrund. Hierzu zählen Fahrzeuge gemeinnütziger Organisation, land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge und bestimmte Anhänger

Das grüne Kennzeichen verbleibt am Fahrzeug bis zur Außerbetriebsetzung (Abmeldung, Stilllegung) oder Ummeldung in einen anderen Stadt- oder Landkreis.

Wenn die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen nicht mehr vorliegen, kann durch das Finanzamt eine KFZ-Steuer festgesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt ist das grüne Kennzeichen unwirksam und muss auf schwarz geändert werden.

Verfahrensablauf:

Ein grünes Kennzeichen wird von der zuständigen KFZ-Zulassungsbehörde nur auf Antrag ausgestellt und nur dann, wenn die Genehmigung zur Steuerbefreiung vom Zoll vorliegt.
Merkblatt für die Halter von land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschinen und Sonderfahrzeugen (24,2 KB)

Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort des Fahrzeughalters, dabei ist die Hauptwohnung entsprechend dem Personalausweis entscheidend. Bei juristischen Personen ist es der Sitz der Hauptniederlassung oder der Sitz der Zweigniederlassung

Erforderliche Antragsunterlagen für ein grünes Kennzeichen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • gültiger Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung
  • bisherige Kennzeichen
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung und/oder Handelsregisterauszug oder Gesellschaftervertrag und Vollmacht der zeichnungsberechtigten Personen laut Vertrag
  • bei Minderjährigen: zusätzlich schriftliche Vollmacht beider Erziehungsberechtigter sowie deren Personalausweise
  • bei Vertretung zusätzlich: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Bevollmächtigten
  • Versicherungsbestätigung (in elektronischer Form als VB-Nummer)
  • wenn das Fahrzeug vor dem 01.10.2005 stillgelegt oder gelöscht wurde: Abmeldebescheinigung

Die Unterlagen können im Einzelfall - vor allem wegen der angestrebten Steuerbefreiung - um weitere Nachweise zu ergänzen sein.

Wenn Sie ein Wunschkennzeichen reservieren möchten, kann dies schon vor der Zulassung persönlich, schriftlich oder telefonisch sowie als Onlinedienst über das Internet erfolgen.

Gebühren
Auskünfte zu den Gebühren erteilt Ihre Zulassungsbehörde oder schauen Sie unter folgenden Link: Gebührenordnung (GebOSt)

Rechtsgrundlage
Fahrzeugzulassungs-Verordnung
Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr