Kontakt

Forstamt
Forstamt
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Telefon: 07433 / 92-1500
Fax: 07433 / 92-1504

Ihr Ansprechpartner:

Christoph Heneka
Leiter Forstamt
Bild des persönlichen Kontakts  Heneka
Telefon: 07433/92-1500
Fax: 07433/92-1666
Sprechzeiten:
Gebäude:
Raum: 317
Aufgaben:

Jagd und Verkauf von Wildbret

Rehwild im Winter

Das Forstamt ist mit der Bejagung der staatlichen Jagdbezirke im Zollernalbkreis für eine vergleichsweise geringe Jagdfläche (1% der Gesamtjagdfläche) zuständig. Auf der nur rund 1.000 Hektar großen Staatsjagd werden jährlich nachhaltig ca. 130 Rehe und 30 Wildschweine erlegt. Das Wildbret (Wildfleisch) wird zum größten Teil direkt an örtliche Endverbraucher weiter vermarktet. Wildbret gehört zu den wenigen noch Natur belassenen Nahrungsmitteln unserer Zeit. Das Fleisch ist mager, fett- und cholesterinarm und reich an Mineralstoffen, wie Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Zink sowie Vitamin B2. Der vorzügliche Fleischgeschmack ist durch die natürliche Lebensweise des Wildes unverwechselbar.

Sollten Sie Interesse am Erwerb von Wildbret haben, bitten wir Sie sich direkt mit dem Forstamt in Verbindung zu setzen.

Die Abgabe von Wild ist dabei nur in ganzen Stücken „in der Decke“, also mit Haut und Haar möglich. Falls Sie selbst nicht in der Lage sind, das Wild küchengerecht zu zerlegen, geben wir Ihnen gerne die Adressen von örtlichen Metzgern an die Hand, die diese Arbeit gegen einen geringen Aufpreis für Sie übernehmen.