Ansprechpartnerin:

Elke Etter
Gleichstellungsbeauftragte
Stabstelle Landrat
Hirschbergstr. 29
72336 Balingen
Tel  07433 / 92-1005
Fax 07433 / 92-1667

 
Sie können jederzeit per E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.
gleichstellungsbeauftragte
@zollernalbkreis.de

                                                     
Sprechzeiten gerne nach vorheriger Absprache.
 
Ich nehme mir gerne Zeit für Sie!

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte

  „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“
(Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz)                                                                   
Die Verwirklichung des o.g. Verfassungsauftrages muss unser aller Ziel sein. Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt und fördert dies durch geeignete Maßnahmen. Sie weist auf bestehende Benachteiligungen hin und führt gezielte Projekte durch, diese auszubauen.
 

Seit 2016 gibt es das Gesetz zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg (ChancenG). Dieses löst das bisherige Gesetz aus dem Jahre 2005 ab.
Durch die Neuregelung werden nun erstmals die Stadt- und Landkreise verpflichtet hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte zu bestellen! Die bisherige Regelung auf eine freiwillige Besetzung des Amtes ist nicht mehr ausreichend.
Ziel ist es, das berufliche Vorankommen von Frauen im öffentlichen Dienst gezielt zu fördern und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf zu verbessern.


Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung der kreisangehörigen Städten- und Gemeinden in allen Fragen zur Gleichstellungspolitik
  • Erstellung, Umsetzung und Überwachung des Chancengleichheits- und Aktionsplans
  • Berufliche Chancengleichheit für alle, egal ob weiblich oder männlich
  • bessere Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf schaffen
  • Entwicklung von Maßnahmen/ Kampnagen und Projekten, die zu einer gesellschaftlichen und politischen Verbesserung der Chancengleichheit beitragen
  • (regionale) Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, Institutionen und Vereinen
  • gezielte Unterstützung von Frauen- / Mädchenprojekten
  • Bildungsauftrag zum Abbau traditioneller Geschlechterklischees
  • Vermittlung und Hilfestellung für Frauen und Männer, Mädchen und Jungen in allen Gleichstellungsfragen
  • Hilfestellung und Beratung bei Gewalt gegen Frauen und Mädchen


Weitergehende Informationen und Links:


· Meldestelle: Hetze im Netz


Imagefilm
· „Agentinnen des Wandels“ (47,254 MB)
 
Rechtmäßigkeit weiblicher Gleichstellungsbeauftragter
· Landesdrucksache 15/7844
 
Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Baden-Württemberg
· LAG Frauen und Gleichstellungsbüros

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland
Veranstaltungsübersicht für Baden-Württemberg
Veranstaltungsübersicht für Deutschland