Fahrbahnreparaturarbeiten an der L 391 zwischen Rangendingen und Hirrlingen

Das Landratsamt des Zollernalbkreises lässt an der L 391 im Streckenabschnitt zwischen Rangendingen und Hirrlingen die Fahrbahn reparieren. Die Maßnahme, die ursprünglich für den Zeitraum der Pfingstferien vorgesehen war, wird wie bereits angekündigt, kurzfristig vorgezogen.

Durch die Fahrbahnreparaturarbeiten werden in dem Streckenabschnitt Schadstellen, Verdrückungen, Risse sowie provisorische Flickstellen beseitigt. Die Maßnahme dient der Substanzerhaltung und der Verbesserung der Verkehrssicherheit. 

Für die Ausführung der Arbeiten muss die L 391 in dem betroffenen Streckenabschnitt voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen über die L 410 – K 7155 – K 7165 – Bietenhausen – K 6944 umgeleitet.  

Für den ÖPNV werden an die Sperrung angepasste Umleitungsfahrpläne an den betroffenen Haltestellen ausgehängt. 
Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 22. April 2020 und dauern, günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, voraussichtlich bis Donnerstag, 30. April 2020. 

Das Landratsamt bittet Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Behinderungen und Erschwernisse während der Bauzeit.