Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 36
Anja Heinz

Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 37

Beki-Zertifikat für die Kita Haydnstraße in Balingen: Wenn der Hefeteig spazieren geht – Bildungsort Mahlzeit

Kita-Leiterin Sabine Duft (links) gemeinsam mit Ingeborg Weckenmann vom Landwirtschaftsamt
Kita-Leiterin Sabine Duft (links) gemeinsam mit Ingeborg Weckenmann vom Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Zollernalbkreis

 In der Kita Haydnstraße in Balingen ist bewusstes Essen und Trinken schon lange ein fester Bestandteil des pädagogischen Konzepts. In dem Regelkindergarten spielen, lernen, lachen und essen derzeit 45 Kinder, die acht verschiedenen Nationalitäten angehören. Träger der Einrichtung ist die Stadt Balingen. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten erleben die Kinder Freude am Essen. Sie lernen neue Lebensmittel, Rituale, Regeln und interkulturelle Vielfalt kennen und erfahren, was Helfen und Rücksicht bedeuten. Die kindgerecht ausgestattete Küche ist für die Kinder ein Lernort für allererste, naturwissenschaftliche Erfahrungen. Es geht also um viel mehr als um Sattwerden und die Versorgung mit Nährstoffen.
 

Für die tägliche Arbeit mit Kindern steckt in dem spröde klingenden Thema Ernährung die Chance, Gesundheit und Bildung miteinander zu verknüpfen. Beki sieht in der Ernährungsbildung in Kitas große Potenziale, da in diesem Lebensabschnitt die Weichen für die spätere Einstellung zu Essen und Ernährung gestellt werden. Kinder müssen für gute Ernährung begeistert werden. Das gelingt nur, wenn genussvolles und ausgewogenes Essen als selbstverständlicher Bestandteil des Alltags erlebt wird. “Wir essen nicht was uns schmeckt, sondern uns schmeckt, was wir regelmäßig essen“ so die Beki-Koordinatorin Ingeborg Weckenmann vom Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Zollernalbkreis.  Jetzt dokumentierte die Einrichtung unter der Leitung von Sabine Duft erneut ihr Engagement. Bereits 2016 erfolgte die Erstzertifizierung. Nun sind alle Voraussetzungen für eine Verlängerung des BeKi-Zertifikates für weitere drei Jahre erfüllt. Während der Rezertifizierungsphase wurde die Kita von Beki-Referentin Elisabeth Leven begleitet. BeKi nimmt dabei alle Verantwortlichen mit ins Boot. Auch die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und die Zusammenarbeit mit externen Partnern sind Bestandteil des Zertifikates. Leider konnte die Zertifikatsübergabe coronabedingt nur im kleinen Rahmen erfolgen. Weitere Informationen: Seit vier Jahrzehnten engagieren sich die Landesregierung Baden-Württemberg und die Landwirtschaftsämter der Landkreise erfolgreich für eine nachhaltige Ernährungsbildung im Rahmen der Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung – kurz BeKi“. Sie steht für Neutralität, Qualität und wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen. Weitere Informationen unter www.beki-bw.de und beim Landwirtschaftsamt des Zollernalbkreises 07433/ 92-1956.

(Erstellt am 11. September 2020)