Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 36
Anja Heinz

Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 37

Fahrbahnerneuerung an der B 27 Abfahrt Balingen-Süd und der Querspange zur B 463

Das Landratsamt Zollernalbkreis lässt an der Abfahrt Balingen-Süd der B 27 sowie der Querspange zur B 463 in Richtung Albstadt und der Zufahrt zum Gewerbegebiet Gehrn die komplette Fahrbahn grundhaft erneuern. Durch diese Maßnahme werden in dieser hochbelasten Verbindung zwischen zwei verkehrswichtigen Bundesstraßen Fahrbahnschäden, Reparaturstellen, Fahrbahnunebenheiten, Fahrbahnsetzungen, Risse und Verdrückungen beseitigt.

Die Stadt Balingen lässt im Zuge der Baumaßnahme zudem in Teilabschnitten der Schillerstraße und der Straße Auf Stetten die Fahrbahndecken erneuern. Die Maßnahmen dienen der Substanzerhaltung und der Verbesserung der Verkehrssicherheit.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 19. Oktober 2020 und dauern, günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, voraussichtlich bis Freitag, 20. November 2020. Die Ausführung der Arbeiten erfolgt in Absprache mit der zuständigen Verkehrsbehörde unter Vollsperrung des gesamten betroffenen Baustellenbereichs.

Für den Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen eine überörtliche Umleitung über die B 27 – Endingen – Erzingen – L 442 – Weilstetten – L 440 – B 463 ausgeschildert. Für diese Umleitungsführung wird die Steuerung der Lichtsignalanlage an der Kreuzung B 27 / L 442 / Otto-Hahn-Straße bei Dotternhausen während der Bauzeit an die geänderte Verkehrsführung angepasst. Für die Zu-/Abfahrt zum Gewerbegebiet Gehrn werden Umleitungen über die B 463 und den Anschluss zur L 446/Frommern eingerichtet. Darüber hinaus werden weitere innerörtliche Umleitungen ausgeschildert, die aufgrund der Streckensperrungen erforderlich werden.

Das Landratsamt und die Stadt Balingen bitten Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Behinderungen und Erschwernisse während der Bauzeit.
Die Kosten der Straßenbaumaßnahme belaufen sich auf ca. 525.000 € und werden vom Bund und anteilig der Stadt Balingen getragen.