Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen

Marisa Hahn
Pressesprecherin
Telefon 07433 921136

Anja Heinz
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon 07433 921137

Führungsnachwuchskräfte im Bevölkerungsschutz gesucht

Fünf junge Personen in Dienstkleidung von DRK, THW und Feuerwehr.

Der 13. Oktober ist der internationale Tag der Katastrophenvorbeugung der Vereinten Nationen. Er dient dazu, weltweit das Risikobewusstsein und die Katastrophenvorsorge in den Fokus zu rücken. Der Zollernalbkreis möchte in diesem Zusammenhang talentierte Persönlichkeiten im Bevölkerungsschutz fördern und schreibt hierfür ein Führungsnachwuchsprogramm aus. 

„Ziel dieses Formats ist es, die organisationsübergreifende Zusammenarbeit sowie das Ehrenamt im Bevölkerungsschutz insgesamt zu stärken“, erläutert Kreisbrandmeister Stefan Hermann das Konzept. Neben der Entwicklung von Führungskompetenzen für den Einsatz und der Förderung der eigenen Persönlichkeit stehen die Bildung eines Netzwerks und das Wirken als Team im Vordergrund. 

Das Programm richtet sich an Ehrenamtliche von Organisationen im Bevölkerungsschutz im Zollernalbkreis, u.a. Deutsches Rotes Kreuz mit Bergwacht, Notfallnachsorgedienst, Rettungshundestaffeln sowie Freiwillige Feuerwehr und Technisches Hilfswerk. Interessierte sollten erste Erfahrungen als Nachwuchsführungskraft mitbringen sowie die Bereitschaft, in den kommenden Jahren im Einsatz Verantwortung zu übernehmen. Erwünscht ist, dass sich Absolventen des Programms nach dem Abschluss auf Kreisebene, zum Beispiel im Führungsstab, engagieren.

Auf dem Programm der Reihe stehen neben den theoretischen Inhalten verschiedene Exkursionen sowie die Möglichkeit der Hospitation in der integrierten Leitstelle. Es werden Kenntnisse in der Führung von Großeinsätzen, im Crew Resource Management sowie in der Führung von Großeinsätzen vermittelt. Den Abschluss bilden die Durchführung eines Projekts sowie eine Abschlussübung.

Bewerbungen sind bis zum 15. November 2021 möglich. Es sollte ein Motivationsschreiben, ein Lebenslauf sowie ein Empfehlungsschreiben der Organisationsleitung beigefügt werden. Alternativ ist die Einsendung eines Bewerbungsvideos möglich. Zur Teilnahme ist die formelle Entsendung durch die Organisationsleitung erforderlich. 

Für die Bewerbung und weitere Informationen steht das Amt für Bevölkerungsschutz telefonisch unter Tel. 07433/92-1333 oder per E-Mail an bevoelkerungsschutz@zollernalbkreis.de gerne zur Verfügung.

Download Flyer Führungsnachwuchskräfte (1,024 MiB)