Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92-11 36
Julia Wegner

Geschäftsstelle Kreistag

Telefon (0 74 33) 92-11 37

Kreistag des Zollernalbkreises verabschiedet einstimmig Haushalt für 2020

In der heutigen Sitzung des Kreistages (9.12.2019) hat der Kreistag des Zollernalbkreises den Haushalt für das Jahr 2020 einstimmig verabschiedet. Mit einem Volumen von über 250 Millionen Euro ist es der größte in der Geschichte des Landkreises. Der Kreisumlagehebesatz kann im vierten Jahr in Folge nochmals gesenkt werden, für 2020 von 29 % auf 28,5 %.

„Eine solide Finanzpolitik und verantwortungsbewusste Investitionen zeichnen den Haushalt des Zollernalbkreises aus. Unser energetisches Sanierungsprogramm wie beispielsweise an unseren Berufsschulzentren oder am Zentrum am Fürstengarten dienen dem Klimaschutz und entspannen künftige Haushaltsberatungen.“, so Landrat Günther-Martin Pauli.  Mit der Absenkung des Kreisumlagehebesatzes um 0,5 Prozentpunkte wird den Städten und Gemeinden mehr Liquidität belassen als zunächst vorgesehen. Gleichzeitig appelliert Landrat Pauli, die anstehenden Großprojekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit sowie Infrastruktur und Mobilität im Blick zu halten. Hierzu zählen die Entwicklung von drei leistungsstarken Berufsschulzentren in den drei Mittelbereichen, der Bau einer Zentralen Notaufnahme in Albstadt sowie die Planung der Regional-Stadtbahn Neckar-Alb.  Der Zollernalbkreis kann seine für 2020 geplante Vorhaben ohne Kreditaufnahme schultern und tilgt pro Stunde knapp 100 €.

(Erstellt am 10. Dezember 2019)