Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen

Marisa Hahn
Pressesprecherin
E-Mail
Telefon 07433 921136

Anja Martens
Stellvertretende Pressesprecherin
E-Mail
Telefon 07433 921137

Medienkompetenz stärken! Ein Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Medienpädagogen vom Kreismedienzentrum Zollernalbkreis

Ein Mann steht vorne an der Tafel in einem Klassenzimmer und hält einen Vortrag.
Tobias Gäckle-Brauchler aus Hechingen ist seit Januar 2021 beim KMZ. © Christian Reinhold / LMZ BW

Nachdem im Sommer 2020 durch den Kreistag die Weichen für einen Medienpädagogen im Zollernalbkreis gestellt wurden, konnte Tobias Gäckle-Brauchler aus Hechingen im Januar 2021 seine Arbeit beim Kreismedienzentrum im Zollernalbkreis antreten.

Seine allgemeine Aufgabe ist es, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren und allen Bürgerinnen und Bürgern im Zollernalbkreis zu stärken. Dieser Aufgabe widmet er sich nun seit über einem Jahr in unterschiedlichen Veranstaltungen und Projekten. Während der Corona-Pandemie war der sehr wichtige persönliche Kontakt leider nur eingeschränkt möglich, inzwischen konnten aber beispielsweise zwischen Februar und Juli 2022 über 100 Veranstaltungen mit insgesamt ca. 2.000 Teilnehmenden durchgeführt werden. „An meiner Tätigkeit reizt mich vor allem die Vielzahl an Zielgruppen und die unterschiedlichen Projekte durch die Medienkompetenz vermittelt und gestärkt werden kann“, sagt Tobias Gäckle-Brauchler.
 
In Schulen werden Workshops für Schulklassen und Informationsabende für Eltern angeboten. Thematisch sind die Informationsveranstaltungen für Eltern darauf aufgebaut zu erläutern, was bei den Kindern aktuell medial genutzt wird und auf welche Punkte Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder achten sollten. Dabei geht es zum Beispiel um die Einstellung der App-Berechtigung oder das gemeinsame Kontrollieren der Smartphone Nutzungszeiten innerhalb der Familie. Ein wichtiger Punkt hierbei ist ein Verständnis dafür zu schaffen, warum es wichtig ist mit Daten im Internet sparsam umzugehen. 
In den Schulklassen wird erörtert, wie Soziale Netzwerke Daten sammeln und was konkret mit Daten eigentlich gemeint wird, zum Beispiel der Standort oder die Interessen der jeweiligen Nutzerinnen und Nutzer. In anderen Workshops geht es um das Thema Digitale Spiele und die damit verbundenen Themen Nutzungszeit und Altersbeschränkungen oder das Thema Fake News und wie im Internet Informationen und Quellen überprüft werden können. Zusätzlich bildet Tobias Gäckle-Brauchler Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter sowie Lehrkräfte in diesen Themen fort, um das Thema Medienkompetenz an allen Schulen im Zollernalbkreis fest zu verankern. 
 
Neben den Schulen gehören Jugendhäuser und Büchereien zu den Veranstaltungsorten, an welchen der Medienpädagoge regelmäßig unterwegs ist. Dort wurden vor allem Veranstaltungen rund um das Projekt Coding Corner durchgeführt, welches vom Kreismedienzentrum in Kooperation mit mehreren Büchereien im Zollernalbkreis initiiert wurde. In diesem Projekt geht es darum mit Kindern und Jugendlichen Roboter zu programmieren und sie darin zu unterstützen fit für die Zukunft zu sein. Innerhalb dieses Projektes werden die Mitarbeitenden der Büchereien fortgebildet und Workshops für Kinder und Jugendliche durchgeführt. 
 
Ebenfalls wurde eine Reihe von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat durchgeführt. Es gibt Bestrebungen im ganzen Kreis sogenannte Senioren-Medienmentoren auszubilden, welche innerhalb ihres Freundes- und Bekanntenkreises als kompetente Ansprechpartner für Fragen rund um das Smartphone fungieren können. 
Bei Interesse an Veranstaltungen für Bildungsinstitutionen im Kreis steht Tobias Gäckle-Brauchler unter gaeckle@kmz-zak.de oder www.kmz-zak.de gerne zur Verfügung. Termine sind aktuell ab Januar 2023 zu buchen.

Weitere Informationen: 
Das Kreismedienzentrum ist in Fragen der Medienbildung Ansprechpartner für Schulen und Bildungseinrichtungen im Zollernalbkreis. Neben der Beschaffung von digitalen Unterrichtsmedien sowie dem Verleih von Produktions- und Präsentationsgeräten werden Schulungen, Workshops und Beratungen rund um das Thema Medienbildung angeboten. Ebenfalls aktiv ist das Kreismedienzentrum in den Bereichen 3D-Druck, VR/AR und Coding. Mit vielen Partnern im Zollernalbkreis werden diese Themen für Kinder- und Jugendliche im Kreis aufgearbeitet und in verschiedenen Veranstaltungsformaten nähergebracht.

(Erstellt am 19. September 2022)