Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen

Marisa Hahn
Pressesprecherin
Telefon 07433 921136

Anja Heinz
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon 07433 921137

Mitglieder des Migrationsbeirats besuchen Sozialkaufhaus „Domiziel“

Fünf Personen stehen auf einer Treppe vor einem Schild mit der Aufschrift "Domiiel"
Vor dem Sozialkaufhaus (von links): Karl-Otto Gerstenecker, Tugba Boss, Estelle Koschnike-Nguewo, Solange Fischer-Bernardino und Marianne Roth vom Migrationsbeirat des Zollernalbkreises.

Wegschauen gilt nicht: Im Zollernalbkreis gibt es viele Menschen, denen es finanziell nicht gut geht. Neue Möbel, einen neuen Teppich oder neue Haushaltsartikel wären für sie undenkbar, wenn es das Sozialkaufhaus Domiziel und die engagierten Menschen, die dort arbeiten, nicht gäbe.

Jeder, der einen Ausweis für den Tafelladen oder eine vergleichbare Berechtigung hat, kann dort einkaufen. Mitglieder des Migrationsbeirats des Zollernalbkreises haben sich bei einem Besuch des Sozialkaufhauses über deren Tätigkeit und deren Ziele informiert. Nathalie Hahn und Peter Blechmann erklärten den Besuchern, dass es ihr Ziel sei, Menschen, die auf Hilfe angewiesen seien, die Möglichkeit zu bieten, günstig einzukaufen. Daher ihre Bitte: Gebrauchte Möbel nicht einfach in den Container werfen. Das erledige das Sozialkaufhaus. Unter den gebrauchten Möbeln finde sich vieles, das noch einmal verwendet werden könne. „In der heutigen Zeit können Möbel weiterverwendet werden“, betonten die beiden.

Wichtiges Anliegen der Betreiber des „Domiziel“: Hinschauen und Initiative ergreifen. „Lösungen beginnen an der Basis“, wissen sie. Und betonen: Hilfe sei jederzeit willkommen. Wer mitmachen wolle, könne sich gerne beim „Domiziel“ melden.