Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 36
Anja Heinz

Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 37

Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung vergibt acht Förderungen

Von oben links: Derya Dogus, Landrat Günther-Martin Pauli, Erik Barbu, Kevin Kiener, David Rexer, Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer, Leonel Jonatan Woguem Tchuenkam, Alex Pangui Takoudjou;
Nicht im Bild: Levi Kischkel, Marcel Schwarz

Seit 1989 vergibt die Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung Stipendien an Studierende der Hochschule Albstadt-Sigmaringen am Standort Albstadt sowie Studierende, die aus dem Zollernalbkreis stammen. Neben Auslandsaufenthalten und Forschungsprojekten werden seit einigen Jahren auch das ehrenamtliche Engagement und Bachelor- und Masterabschlussarbeiten von Studierenden gefördert. Ebenso haben Bildungsausländer, Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, die Chance, ein Stipendium zu erhalten.

In diesem Jahr hat der Vorstand der Stiftung acht Förderungen bewilligt.

Derya Dogus studierte an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Textil- und Bekleidungsmanagement im Master. Sie erhält eine finanzielle Unterstützung für ihren Auslandsaufenthalt in Südkorea. Durch den Auslandsaufenthalt möchte sie ihren Horizont erweitern und ihr Wissen im Bereich Nähen und Mode vertiefen.

Levi Kischkel, Student im Bachelorstudiengang Textil- und Bekleidungstechnologie an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, wird ebenfalls einen Auslandsaufenthalt in Südkorea verbringen. Er möchte sein Wissen im Bereich Internationale Wirtschaft vertiefen und kulturelle Erfahrungen sammeln.

Kevin Kiener stammt aus Balingen und studiert Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität in München. Er erhält eine Förderung für sein Auslandssemester in Singapur. Durch den Auslandsaufenthalt möchte er seine interkulturelle Kompetenzen erweitern und Kontakte zu Einheimischen und anderen internationalen Studierenden knüpfen.

Leonel Jonatan Woguem Tchuenkam ist in Kamerun aufgewachsen und hat dort sein Abitur absolviert. Er studiert Maschinenbau an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und erhält ein Stipendium für Bildungsausländer.

Der Student der Wirtschaftsinformatik, Alex Pangui Takoudjou, stammt ebenfalls aus Kamerun und hat dort sein Abitur abgelegt. Er erhält eine Förderung für Bildungsausländer.

David Rexer studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Seine Bachelorarbeit hat er in Kooperation mit der in Albstadt ansässigen Firma Solidian GmbH erarbeitet und mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen.

Erik Barbu studiert ebenfalls an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Er erhält eine Förderung für besonderes ehrenamtliches Engagement im Zollernalbkreis. In seiner Freizeit engagiert er sich seit langem in diversen Sportvereinen in seinem Heimatort Pfeffingen.

Marcel Schwarz studiert IT-Security an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und ist bereits seit vielen Jahren, erst in der Feuerwehr Ulm, dann in der Feuerwehr in Albstadt, ehrenamtlich aktiv. In seiner Freizeit entwickelt er eine App zur Vorhersage der verfügbaren Einsatzkräfte. Des Weiteren gibt er Kurse, wie Bürger ihre privaten Daten schützen können.

Aufgrund der aktuellen Situation fand die Stipendienverleihung erstmals in virtueller Form als Videokonferenz statt. Landrat Günther-Martin Pauli und Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer zeigten sich beeindruckt von dem Einsatz der Studierenden und sprachen den Stipendiaten ihre Anerkennung für ihre Leistungen aus. Die nächste Vergaberunde findet im Oktober/November 2020 statt, nähere Informationen können auf der Homepage der Stiftung abgerufen werden.