Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 36
Anja Heinz

Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 37

Medizinstipendium geht in die zweite Runde

© Landratsamt Zollernalbkreis
"Arzt im Zollernalbkreis"-Wochenende im Mai 2019

Das Leben und Arbeiten im Zollernalbkreis bietet für den ärztlichen Nachwuchs viele Vorteile: Besonders geschätzt wird das familienfreundliche Umfeld, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten für den Partner oder die Partnerin, das Betreuungsangebot für Kinder, eine gute Infrastruktur und das kreiseigene Zollernalb Klinikum, welches als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen ein breites Ausbildungskonzept bietet.

Um dem ärztlichen Nachwuchs die Region näher zu bringen, wurden durch die Landkreisverwaltung zahlreiche Programme ins Leben gerufen. Eines davon ist das Medizinstipendium, das der Zollernalbkreis seit dem Sommersemester 2020 vergibt. Gefördert werden angehende Ärztinnen und Ärzte, die ihre Weiterbildung im Fachbereich Allgemeinmedizin planen. Alternativ werden auch Fachrichtungen anerkannt, die laut Bedarfsplanung als unterversorgt gelten. „Ziel ist es, den Stipendiaten ein intensives Studium zu ermöglichen, bei dem sie sich auf einen schnellen und erfolgreichen Abschluss konzentrieren können.“ so Landrat Günther-Martin Pauli. „Nach ihrem Abschluss erklären sich die angehenden Ärzte bereit, an der medizinischen Versorgung im Zollernalbkreis mitzuwirken. Wir freuen uns auf motivierte Persönlichkeiten, die wir auf ihrem Weg zum Facharzt unterstützen können“.

Am Medizinstipendium Zollernalbkreis 2021 interessierte Personen können sich bei der Geschäftsstelle Kommunale Gesundheitskonferenz unter 07433/92-1564 oder kommunale-gesundheitskonferenz@zollernalbkreis.de melden. Bewerbungen werden noch bis zum 31. Januar 2021 entgegengenommen. 

(Erstellt am 19. November 2020)