Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92-11 36
Julia Pfaff

Geschäftsstelle Kreistag

Telefon (0 74 33) 92-11 37

Naturschutzwartetagung in Hechingen-Beuren

Foto Teilnehmer Naturschutzwartetagung in Hechingen-Beuren

Viele interessierte Naturschutzwarte aus dem Zollernalbkreis folgten der Einladung des Umweltamtes zum jährlichen Treffen nach Beuren. Im Fokus des Fachaustauschs stand dieses Mal das Thema „Wildbienen“.

Landrat Günther-Martin Pauli und der Leiter des Umweltamtes, Willi Griesser, begrüßten den versierten Wildbienenkenner im Beurener Dorfgemeinschaftshaus. Dr. Paul Westrich, Biologe und Autor der bekannten Bienenbibel „Die Wildbienen Deutschlands“, widmet sich seit 45 Jahren den kleinen Pollensammlern. Er berichtete anschaulich über verschiedene Arten der geschützten Wildbienen, deren Gefährdungsursachen und Lebensweise. Seinen Vortrag untermalte er mit vielen Bildern und interessanten Filmsequenzen.  An den von Dr. Westrich durchgeführten Forschungen zu Wildbienen zeigten die Zuhörer - von ehrenamtlichen Naturschutzwarten, Naturschutzbeauftragten des Landkreises und Mitarbeitern des Umweltamtes bis hin zu Ortsvorsteher Peter Gantner - großes Interesse. Unter anderem ging der Experte auf das Thema Wildbienenhäuser ein und machte deutlich, dass die im Super- oder Baumarkt angebotenen Produkte oftmals völlig untauglich seien und für Insekten sogar zur Gefahr werden können. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, Details zu erfragen. Dr. Westrich präsentierte mehrere Beispiele gelungener Wildbienenhäuser und erklärte, dass Hartholz bei Bohrungen in Holzklötzen verwendet werden sollte. Außerdem sollte nicht ins Stirnholz, sondern ins Längsholz gebohrt werden. Er rief dazu auf, mehr Wildblumen im eigenen Garten wachsen zu lassen. Bei der anschließenden Exkursion in das Naturschutzgebiet Beurener Heide wurden wichtige Lebensräume verschiedener Wildbienenarten vorgestellt. Der fachliche Austausch fand im Gasthaus Dreifürstenstein seinen Abschluss.