Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 36
Anja Heinz

Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92 11 37

Stadtradeln im Zollernalbkreis

Am 11. November übergab Landrat Günther-Martin Pauli die Preise an die Gewinner. V.l.n.r.: Julia Graf (#Klinikhelden Zollernalb Klinikum), Bernhard Schädle-Horn (Fairtreter Weltladen Balingen), Rolf Poppel (TEAM elco), Reinhold Robertz (TEAM elco), Geord Cornelsen (ADFC Zollernalb), Sebastian Jung (TEAM elco).

Vom 19. September bis 9. Oktober hat die diesjährige Aktion Stadtradeln stattgefunden. 822 aktive Radelnde in 94 Teams beteiligten sich aktiv an der Aktion und erradelten 145.847 Kilometer. Damit trugen sie dazu bei, insgesamt 21 Tonnen CO2 zu vermeiden.

Beteiligt haben sich in diesem Jahr die Städte und Gemeinden Balingen, Bitz, Geislingen, Haigerloch, Hechingen, Rangendingen und Rosenfeld. Mit 27.220 Kilometern und 2,54 Kilometer pro Einwohner erreichte die Stadt Haigerloch den Spitzenplatz unter den Gemeinden, gefolgt von Balingen mit 26.983 Kilometern und Hechingen mit 26.134 Kilometern.  Am Mittwoch, 11. November, wurden die Sieger ausgezeichnet. Kreisweit erfolgreichstes Team sind die „Fairtreter Weltladen Balingen“ mit insgesamt 7.485 Kilometern, was einer Pro-Kopf-Strecke von 356 Kilometern entspricht. Das 21-köpfige Team vermied während des Aktionszeitraums rund 1.100 kg CO2. Zweitplatzierte wurden die #Klinikhelden des Zollernalb Klinikums mit 6.738 Kilometern. Auf Platz Drei radelte sich das Team elco mit 6.074 Kilometern.  Die Einzelauswertung ergibt folgendes Ranking: Platz: Sebastian Jung mit 1.288 Kilometern (Team elco) Platz: Rolf Poppel mit 1.146 Kilometern (Team elco) Platz: Georg Cornelsen mit 1.056 Kilometern (Team ADFC Zollernalb)
 Coronabedingt wurde die Aktion in diesem Jahr nicht wie ursprünglich geplant im Juni, sondern erst ab Ende September durchgeführt. „Radfahren ist gesund und hält fit. Besonders in Zeiten von Corona ist Radfahren aufgrund des geringen Kontakts und der körperlichen Betätigung an der frischen Luft eine gute Alternative für Freizeit und Verkehr.“, so Landrat Günther-Martin Pauli bei der Preisverleihung. Im Gesamtranking der 1.482 Teilnehmerkommunen liegt der Zollernalbkreis auf Platz 251.

(Erstellt am 13. November 2020)