Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Marisa Hahn

Pressesprecherin

Telefon (0 74 33) 92-11 36
Julia Pfaff

Geschäftsstelle Kreistag

Telefon (0 74 33) 92-11 37

Start: STADTRADELN 2019

Landrat Günther-Martin Pauli (5.v.l.), Dezernent Karl Wolf (3.v.r.) und Klimaschutzmanager Holger Kissner  (rechts außen) holten am Montag die Räder bei dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb Holger Klein (2.v.l.) und dem Team der Fahrradwerkstatt „Schaltwerk“ ab und sammelten gleich erste Kilometer.

Am 1. Juli startete das STADTRADELN im Zollernalbkreis. Bis zum 21. Juli hat jeder die Möglichkeit beruflich, auf dem Weg zur Schule oder privat Kilometer zu erradeln. Ziel ist es in dem dreiwöchigen Zeitraum, die klimafreundliche Fortbewegung stärker in den Alltag zu integrieren.

Bis gestern, 1. Juli 2019, haben sich 54 Teams mit über 300 Radelnden für den Landkreis registriert. Aktuelle Rankings sind auf der Webseite www.stadtradeln.de/zollernalbkreis ersichtlich. Auch während des Radel-Zeitraums ist es möglich, neue Teams zu gründen oder sich zu registrieren. Im Herbst werden die aktivsten Radler und Teams im Landratsamt geehrt. Zum Auftakt des STADTRADELNs kaufte das Landratsamt Zollernalbkreis drei Pedelecs bei der Fahrradwerkstatt „Schaltwerk“ der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb. Diese wurden Montagvormittag in Bisingen in Empfang genommen. Landrat Günther-Martin Pauli, Dezernent Karl Wolf und Klimaschutzmanager Holger Kissner als Ansprechpartner des STADTRADELN im Landratsamt, weihten die Räder ein und sammelten in diesem Zuge bereits erste Kilometer. Die Mitarbeiter des Landratsamtes können die drei Räder während des Aktionszeitraums ausleihen. Nach dem STADTRADELN stehen die Pedelecs als Dienstfahrzeuge den Mitarbeitern der Landkreisverwaltung zur Verfügung, um kürzere Strecken umweltfreundlich und gesundheitsfördernd zu bestreiten.