Kontakt

Kommunalamt
Kommunalamt
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen
Telefon: 0 74 33 / 92-1112
Fax: 0 74 33 / 92-1666

Ihr Ansprechpartner

Cornelia Staab

Leiterin Kommunalamt

Bild des persönlichen Kontakts  Staab
E-Mail:
Telefon: 07433/92-1110
Fax: 07433/92-1666
Sprechzeiten:
Gebäude:
Raum: 420
Aufgaben:

Bundestagswahl 2017

© Lydia Geissler / Fotolia


Am 24. September 2017 findet die Wahl des 19. Deutschen Bundestags statt.

Der Bundestag besteht aus 598 Abgeordneten. Diese Zahl kann sich durch Überhang- und Ausgleichsmandate erhöhen.

Von den Abgeordneten werden 299 nach Kreiswahlvorschlägen in den Wahlkreisen direkt gewählt, die Übrigen nach Landeswahlvorschlägen (Landeslisten). Deshalb hat jeder Wähler zwei Stimmen, nämlich die sogenannte Erststimme zur Wahl eines Abgeordneten im Wahlkreis und die sogenannte Zweitstimme zur Wahl einer Landesliste. Die Amtszeit des Bundestags (Legislaturperiode) beträgt 4 Jahre.

Zum Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen gehören die Städte und Gemeinden des Landkreises Zollernalbkreis - mit Ausnahme der Städte Burladingen und Hechingen und der Gemeinden Bisingen, Grosselfingen, Jungingen und Rangendingen sowie die Städte und Gemeinden des Landkreises Sigmaringen - mit Ausnahme der Stadt Pfullendorf und den Gemeinden Herdwangen-Schönach, Illmensee und Wald.

Die genaue Aufteilung können Sie der Wahlkreiskarte (893,5 KB) entnehmen.
 

Kreiswahlleiterin für diesen Wahlkreis ist Cornelia Staab, stellvertretender Kreiswahlleiter ist Thorsten Müller.

Das Kommunalamt ist als Geschäftsstelle der Kreiswahlleitung für die Vorbereitung der Bundestagswahl im Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen zuständig.
Ansprechpartner sind:
Cornelia Staab, Telefon: 07433/92-1112
Sabrina Stotz, Telefon: 07433/92-1126
E-Mail: kommunalamt@zollernalbkreis.de


Bis zum Ablauf der Einreichungsfrist (17. Juli 2017, 18.00 Uhr) sind bei der zuständigen Kreiswahlleiterin Cornelia Staab sieben Wahlvorschläge für den Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen eingegangen. Diese hat der Kreiswahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am 28. Juli 2017 zugelassen (vgl. nachfolgende Liste).
     
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Bareiß
, Thomas
Bundestagsabgeordneter
geb. 1975 in Albstadt
wohnhaft in 72336 Balingen, Wilhelmstraße 49
  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Kirgiane-Efremidou
, Stiliani
Gastronomin
geb. 1965 in Thessaloniki
wohnhaft in 69469 Weinheim, Breslauer Straße 38
 
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
Feucht
, Erwin
Konditormeister
geb. 1959 in Balingen
wohnhaft in 72336 Balingen, Benzstraße 3
 
Freie Demokratische Partei (FDP)
Mrotzeck
, Dirk
Speditionskaufmann
geb. 1966 in Berlin
wohnhaft in 72379 Hechingen, Mozartstraße 16
 
Alternative für Deutschland (AfD)
Hörner
, Hans-Peter
Oberstudienrat
geb. 1951 in Singen
wohnhaft in 72379 Hechingen, Panoramastraße 5
 
DIE LINKE (DIE LINKE)
Wellington
, Claudio
Vorsorgeberater
geb. 1986 in Villingen-Schwenningen
wohnhaft in 9000 St. Gallen, Fähnernstrasse 4
  
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
Schmidt
, Renate
Musiklehrerin
geb. 1959 in Ebingen
wohnhaft in 72458 Albstadt, Schalksburgstraße 212

 
Muster eines Stimmzettels (562,9 KB) (bitte Link oder Bild anklicken) für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag im Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen am 24. September 2017.


Bei der Landeswahlleiterin Christiane Friedrich wurden bis zum Ablauf der Einreichungsfrist (17. Juli 2017, 18.00 Uhr) 24 Landeslisten für Baden-Württemberg eingereicht.

Der Landeswahlausschuss hat am 27. Juli 2017 folgende 21 Landeslisten zugelassen:

Parteiname
        
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands   
2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands    
3. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN      
4. Freie Demokratische Partei      
5. Alternative für Deutschland     
6. DIE LINKE        
7. Piratenpartei Deutschland     
8. Nationaldemokratische Partei Deutschlands   
9. PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ   
10. FREIE WÄHLER      
11. Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt        
12. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands  
13. Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz 
14. Bündnis Grundeinkommen. Die Grundeinkommenspartei 
15. DEMOKRATIE IN BEWEGUNG    
16. Deutsche Kommunistische Partei    
17. Deutsche Mitte       
18. DIE RECHTE        
19. Menschliche Welt - für das Wohl und Glücklich-Sein aller      
20. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz,
      Elitenförderung und basisdemokratische Initiative  
21. V-Partei3 Partei für Veränderung, Vegetarier
      und Veganer      

Nicht zugelassen wurden folgende Landeslisten:
1. Allianz Deutscher Demokraten   
2. DIE EINHEIT     

Nicht zu entscheiden war über die Landesliste der Partei Die Violetten - für spirituelle Politik, da die Landesliste einen Tag nach Einreichungsschluss wirksam zurückgenommen wurde.


Allgemeine Informationen zur Bundestagswahl sind über folgende Links abrufbar:
Der Bundeswahlleiter - Bundestagswahl 2017
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg - Landeswahlleiterin

Informationen und Hintergründe rund um die Wahl können Sie auch dem Bundestags-Wahlportal der Landeszentrale für politische Bildung BW entnehmen (bitte Button anklicken):