Zugang zum Ratsinformationssystem:

Bürgerinfoportal

Gremieninfoportal

Kontakt:

Fax: 0 74 33 / 92-1667

Zentrale E-Mail:
geschaeftsstelle.kreistag
@zollernalbkreis.de


Ihr Ansprechpartner:

Elke Spiegel
Telefon: 0 74 33 / 92-1109
Zimmer: 404

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
15.00 - 17.30 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Kreistag

Der Kreistag – ein wichtiger Entscheidungsträger des Landkreises

Der Kreistag ist die Vertretung der Einwohner und das wichtigste Organ des Landkreises ("Hauptorgan").
Er legt die Grundsätze für die Verwaltung fest und entscheidet über alle Angelegenheiten, soweit nicht der Landrat kraft Gesetzes zuständig ist oder ihm der Kreistag bestimmte Angelegenheiten übertragen hat.
Der Kreistag wird von den wahlberechtigten Kreiseinwohnern für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die Wahlen für Gemeinderäte, Ortschaftsräte und Kreisräte für die Amtszeit 2014-2019 fanden am 25. Mai 2014 statt.

Die Zusammensetzung des Kreistags

Die Zahl der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Kreistags richtet sich an der Größe des Landkreises aus.

Der Zollernalbkreis ist für die Kreistagswahl in 7 Wahlkreise eingeteilt. Die größeren Städte Albstadt, Balingen und Hechingen bilden je einen Wahlkreis für sich, die übrigen Städte und Gemeinden werden in 4 weitere Wahlkreise zusammengefasst. So ist der Zollernalbkreis in insgesamt 7 Wahlkreise eingeteilt, in denen jeweils zwischen 5 und 13 Kreisräte zu wählen sind. Die Anzahl der zu wählenden Kreisräte wird anhand der Zahl der Einwohner der Wahlkreise ermittelt. Dem Kreistag der Amtszeit 2014-2019 gehören 60 Mitglieder an, darunter 14 Frauen.

Der Kreistag wiederum wählt den Landrat, welcher Vorsitzender des Kreistags ist. Die letzte Landratswahl fand am 6. Juli 2015 statt.


Zu Stellvertretern des Landrats im Vorsitz des Kreistags sind die Kreisräte Lambert Maute (CDU), Lothar Mennig (FWV) und Helga Zimmermann-Fütterer (SPD) in dieser Reihenfolge bestimmt.

Fraktionen des Kreistags

Im Kreistag der Amtsperiode 2014-2019 gibt es fünf Fraktionen:

CDU-Fraktion (25 Mitglieder)
Freie Wähler Vereinigung für den Zollernalbkreis (15 Mitglieder)
SPD-Fraktion (10 Mitglieder)
Fraktion B 90/Die Grünen (5 Mitglieder)
FDP-Fraktion (4 Mitglieder)


Die Fraktionsvorsitzenden sind:

> Lambert Maute (CDU)
> Lothar Mennig (FWV Zollernalb)
> Hans-Martin Haller (SPD)
> Dr. Dietmar Foth (FDP)
> Konrad Flegr (B 90/Die Grünen)

Aufgaben des Kreistags

Der Kreistag legt die Grundsätze für die Verwaltung des Landkreises fest und entscheidet über alle Angelegenheiten des Landkreises, soweit nicht der Landrat kraft Gesetzes zuständig ist oder der Kreistag ihm oder einem Ausschuss bestimmte Angelegenheiten übertragen hat.
Landkreise nehmen sich insbesondere der Aufgaben an, die für eine einzelne Gemeinde zu groß sind und deren Leistungsfähigkeit übersteigen würden. Deshalb gehören alle Städte und Gemeinden - außer einigen großen, kreisfreien Städten in Baden-Württemberg - einem Landkreis an, der diese Aufgaben für sie erledigt.

Der Kreistag stellt den Haushaltsplan für den Landkreis auf und bestimmt über den Einsatz der Mittel, die dem Landkreis zur Verfügung stehen. Er beschließt über den Bau und den Betrieb der Berufsschulen und seiner Kliniken, die im Zollernalbkreis als gemeinnützige GmbH geführt werden, er beschließt über die Grundsätze der Abfallwirtschaft, über die Höhe der Müllgebühren und über die Art der Entsorgung oder Verwertung der Abfälle. Außerdem beschließt der Kreistag über Straßenangelegenheiten und über die Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs.

Sitzungen des Kreistags und seiner Ausschüsse

Der Kreistag selbst tagt ca. 5-7 Mal im Jahr. Für bestimmte Aufgaben bildet der Kreistag aus eigenen Reihen zur Arbeitserleichterung beschließende Ausschüsse. Diese treten ebenso häufig zusammen und beschließen in Fachfragen, welche der Kreistag ihnen zur dauernden und selbständigen Erledigung übertragen hat oder beraten Angelegenheiten für die Entscheidung im Kreistag vor.