Unsere Themen

Kontakt

Sozialamt
Sozialamt
Stingstr. 17
72336 Balingen
Telefon: 07433 / 92 - 1410
Fax: 07433 / 92 - 1470

Ihre Ansprechpartner

Schuldnerberatung

A - M
Frau Bosch
Tel: 07433/92-1451
Zimmer 162
N - Z
Frau Ruminsky
Tel: 07433/92-1455
Zimmer 162

Sozialplanung

Behindertenhilfeplanung
Frau Bizer
Tel: 07433/92-1457
Zimmer 174
Kreispflege-/Altenhilfeplanung
Herr Weiß
Tel: 07433/92-1454
Zimmer 154

Europäischer Sozialfonds ESF

Frau Fischer
Tel: 07433/92-1910
Zimmer 176

Betreuungen / ACHTUNG: zu finden in der Steinachstr. 19/3 in Balingen!

Herr Zizmann
Tel: 07433/92-1450
Zimmer 1
Frau Götz
Zimmer 2
Tel: 07433/92-1459
Frau Manz
Zimmer 3
Tel: 07433/92-1472

Öffnungszeiten

Mo. -  Fr.    08:00 - 12:00 Uhr
Do.            14:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Aufgaben des Sozialamts

Schuldnerberatung

Hier erhalten Menschen mit Schuldenproblemen Hilfestellung in Form von Rat und Hilfe in psycho-sozialer, finanzieller und rechtlicher Hinsicht. Vor der Beantragung des gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahrens muss ein außergerichtlicher Einigungsversuch stattgefunden haben. Erst nach dem Scheitern dieses Versuches kann der Schuldner einen Insolvenzantrag stellen. Dazu benötigt dieser eine Bescheinigung eines Anwaltes oder einer staatlich anerkannten Schuldnerberatung.

Betreuungen

Vom Betreuungsrecht betroffen sind erwachsene Menschen, die wegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können und deshalb auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Oft sind betagte Menschen betroffen, eine Betreuung kann aber auch für junge Menschen nötig werden. Neben der Führung von Betreuungen (und seit 1. Juli 2005 auch Verfahrenspflegschaften) gehört zu den Aufgaben der Betreuungsbehörde die Beratung und Unterstützung von Betreuern, die Vormundschaftsgerichtshilfe (Sachverhaltsermittlung für das Gericht, Benennung von Betreuern gegenüber dem Gericht, Beschwerderechte gegen Gerichtsentscheidungen, Vorführungsaufgaben), Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen unter Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen.

Europäischer Sozialfonds ESF

Der Europäische Sozialfonds (ESF) bildet das zentrale Förderinstrument der Europäischen Union für die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Unter dem Motto "Chancen fördern" unterstützt der ESF die Schaffung von Arbeitsplätzen und hilft Menschen bei der Ausbildung sowie beim Ausbau ihrer Fähigkeiten im Hinblick auf eine Verbesserung ihrer Berufsaussichten.
  
Fördervorgaben, Arbeitsmarktstrategie und Ausschreibung
 
Aufgaben und Mitglieder des ESF-Arbeitskreises

Altenhilfe-/Behindertenplanung

Die Sozial-, Behinderten- wie auch Altenhilfeplanung ist notwendig um die aktuellen wie auch zukünftigen Bedürfnisse und Lebenslagen zu erkennen. Die Planung überprüft vor dem Hintergrund der demographischen, sozialen und finanziellen Rahmenbedingungen die Bedürfnisse der Menschen im Zollernalbkreis, auf der anderen Seite die vorhandenen Beratungs- und Betreuungsangebote im Landkreis. Des weiteren werden hier auch die Selbsthilfegruppen (68,1 KB) betreut.



Externe Links:

www.meine-schulden.de
www.bmj-bund.de
www.bag-sb.de
www.bmj.de/enid/Ratgeber/Betreuungsrecht_kh.html
www.esf-bw.de/esf/index.php
www.bamf.de
www.bundesverwaltungsamt.de