Projekte und Publikationen

Bildungsberichterstattung

Bildungsbericht Zollernalbkreis 2017

Nach dem ersten Bildungsbericht 2011 hat das Landratsamt nun den zweiten Bildungsbericht veröffentlicht. Die Neuauflage ist in enger Kooperation mit dem Bildungsforscher Prof. Dr. Döbert, dem Staatlichen Schulamt und vielen Bildungs­einrichtungen im Zollernalbkreis entstanden. Entlang der Biografie eines Menschen, von der frühkindlichen Bildung bis zum lebenslangen Lernen im Erwachsenenalter, sind die Vielfalt und Breite der Bildungsangebote im Zollernalbkreis dargestellt.

Schwerpunktthemen wie Medienkompetenz, Modellregion „Übergang Schule-Beruf“ und Migration werden näher beleuchtet. Darüber hinaus werden Stärken und Herausforderungen der Bildungslandschaft aufgezeigt und die wichtigsten Ergebnisse im Überblick zusammengefasst.

Hier können Sie den Bildungsbericht herunterladen. (7,429 MiB)

Bildungskonferenzen

Bildungskonferenz 2017

Das Landratsamt Zollernalbkreis organisiert Bildungskonferenzen zu unterschiedlichen Themen, die sich an interessierte Bürger, Politik, Verwaltung, Betriebe sowie an Schülerinnen und Schüler richten. 

  • Am 23. März 2018 konnten wir unsere Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann für einen Impulsvortrag mit anschließender Diskussionsrunde gewinnen. Das Thema der Veranstaltung in Albstadt: „Volle Hörsäle, leere Werkbänke – der Akademisierungstrend und seine Folgen“.
  • Am 3. Mai 2017 war Prof. Dr. Trautwein in Bisingen zu Gast. Der renommierte Bildungsforscher der Universität Tübingen sprach zum Thema „Versetzung gefährdet! Braucht Baden-Württemberg Nachhilfe in Sachen Bildung?“.
  • Die erste Bildungskonferenz fand am 16. Januar in Haigerloch statt. Hauptredner der Veranstaltung war der damalige Kultusminister Andreas Stoch MdL.

Interkulturelle Elternmentoren

Bild Elternmentoren im Zollernalbkreis

Das Landratsamt Zollernalbkreis nimmt an der Initiative "interkulturelle Elternmentoren" der Elternstiftund Baden-Württemberg teil. Dabei werden Eltern qualifiziert, um anderen Eltern bei dem Zurechtfinden im Schulsystem zu helfen. Derzeit gibt es im Zollernalbkreis 15 ausgebildete Elternmentoren, die in neun Sprachen beraten.

An vier Samstagen behandeln die Teilnehmenden unter anderem folgende Themen:

  • Schulsystem in Baden-Württemberg
  • Mehrsprachige Erziehung
  • Umgang mit Konflikten
  • Netzwerke für die Arbeit der Elternmentoren
  • Praktische Übungen

Interkulturelle Eltern werden von Eltern oder Schulen kostenlos angefordert und können...

  • zu einem Elterngespräch oder einem Elternabend begleiten
  • bei sprachlichen oder kulturellen Verständigungsschwierigkeiten unterstützen
  • bei Fragen rund um Erziehung und Bildung helfen
  • bei der Schulwahl des Kindes beraten
  • passende Beratungsstellen suchen
  • Austauschtreffen mit anderen Eltern organisieren
  • Tipps für den Schulalltag geben

Im Flyer finden Sie weitere Informationen  zu den interkulturellen Elternmentoren. (1,657 MiB)