Unser Dienstleistungsangebot für den Privatwald

Das Dienstleistungsangebot für Privatwaldbesitzer gliedert sich in kostenfreie und kostenpflichtige Leistungen.

Beratung Hochastung
Beratung bei Wertästungsmaßnahmen

Kostenfreie Beratung

Die Beratung des Privatwaldes erfolgt im Unterschied zur Betreuung auch künftig kostenfrei durch die untere Forstbehörde des Landratsamts. Die Beratungsleistungen umfassen u.a. folgende Fragestellungen:

  • Begründung und Pflege von klimastabilen Wäldern
  • Wildschutzmaßnahmen
  • Vorbeugung und Erkennen von Borkenkäferschäden
  • Planung des Holzeinschlags
  • Holzaushaltung und Holzsortierung
  • "Erläuterndes Probeauszeichnen" in Waldbeständen

Kostenpflichtige Betreuung

Einen zentralen Baustein in der Privatwaldbetreuung im Zollernalbkreis stellt die sogenannte fallweise Betreuung für Waldbesitzgrößen von unter 50 Hektar dar. Diese setzt den Abschluss einer maximal 5-jährigen Privatwald-Vereinbarung voraus und ermöglicht dann die Durchführung konkreter Waldbewirtschaftungsmassnahmen durch die Revierleitenden, wie z.B.:

  • Neuanlage der Feinerschließung 
  • Komplettes Holzauszeichnen
  • Holzaufnahme
  • Erfassung von Holzlisten
  • Organisation von sonstigen forstbetrieblichen Arbeiten (Kulturbegündung, Jungbestandspflege, Ästungsmassnahmen, Waldschutzmassnahmen, Wegeunterhaltung, usw.)

Erst mit der Beauftragung konkreter Maßnahmen fallen Kosten an. Das Betreuungsentgelt im Zollernalbkreis beträgt aktuell 29,67 Euro pro Stunde inkl. MwSt. Das Land gewährt hier Fördermittel von rd. 76 Prozent.

Betreuungskostensatz für Privatwaldbesitzende im Zolllernalbkreis in 2020

Wenn Sie als Privatwaldbesitzer (mit Waldbesitzgrößen von kleiner 30 Hektar) dauerhaft, sprich 10 Jahre, ihren Wald in guten Händen bewirtschaftet wissen wollen, bietet Ihnen das Forstamt im Rahmen der ständigen vertraglichen Betreuung einen Waldinspektionsvertrag an. Zum Leistungspaket gehören hier ein jährlicher Begang und Bericht mit Zustandsbeschreibung und mögliche Maßnahmenvorschläge des Revierleitenden. Auch bei dieser Serviceleistung gewährt das Land eine Förderung von 70 Prozent auf die flächenbezogenen Kosten.

Weitere Infos:

Holzverkauf

Wollen Sie als Privatwaldbesitzer ihr Holz nicht selbst verkaufen, dann bietet Ihnen die kommunale Holzverkaufsstelle des Landratsamts Zollernalbkreis als eine weitere Dienstleistung auch die Vermarktung aller ihrer anfallenden Holzsortimente an.

Stand: 01.01.2020