Antrag auf Ausnahme, Abweichung, Befreiung (AAB-Antrag)

Allgemeine Informationen

Ein solcher Antrag ist erforderlich:

  • bei verfahrensfreien Vorhaben ( siehe § 50 der LBO ), welche den Festsetzungen des Bebauungsplans ganz oder teilweise widersprechen.

Beispiel:
Sie wollen ein an sich verfahrensfreies Gebäude auf nicht überbaubarer Grundstücksfläche aufstellen

Erforderliche Unterlagen

  • formloser Antrag mit Beschreibung des Vorhabens
  • Übersichtsplan (Lageplan) 1:500 und Bauzeichnungen

Gebühren

Es fallen je Ausnahme, Abweichung oder Befreiung entsprechende Gebühren an (mindestens 250 EUR).

Unsere datenschutzrechtlichen Hinweise finden Sie auf https://www.zollernalbkreis.de/ds-bau