Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstraße 29
72336 Balingen

Marisa Hahn
Pressesprecherin
Telefon 07433 921136

Steffen Maier
Pressesprecher
Telefon 07433 921137

Deutsch

„Der Zollernalbkreis in 50 Objekten“: Ausstellung nun in Bisingen zu sehen

Kampfhelm eines Ritters

Die Ausstellung „Der Zollernalbkreis in 50 Objekten“ findet nun in Balingen ihren Abschluss. Und wandert weiter: Nächste Station ist Bisingen.

Hier finden Sie den Text in Leichter Sprache (PDF) (147,3 KiB)

Die Ausstellung hat Kreisarchivar Dr. Uwe Folwarczny anlässlich des 50-jährigen erstellt. Die 50 Objekte, die allesamt aus dem Zollernalbkreis stammen, bilden dessen Besonderheiten ab und thematisieren die vielfältige Geschichte, Kultur und Gegenwart.

Seit Ende September 2023 – dem Jubiläumsjahr – waren die Objekte im Landratsamt zu sehen. Mehr als 400 Besucher haben sie sich vor Ort angeschaut, 1.500 Besucher mit zusammen 8.000 Zugriffen wurden auf der begleitenden Online-Ausstellung registriert. „Der Zollernalbkreis ist reich an Geschichte und Geschichten. Wir freuen uns, mit den 50 Objekten so viele Menschen erreicht zu haben“, so Kreisarchivar Dr. Uwe Folwarczny.

Bis Ende 2025 wird die Ausstellung nun durch den Zollernalbkreis touren. Die erste Station ist Bisingen. Feierlich eröffnet wird die Schau dort am Donnerstag, 25. Januar 2024, ab 18 Uhr im Rahmen des Bürgerneujahrsempfangs der Gemeinde Bisingen in der Hohenzollernhalle. Zur Einführung spricht Dr. Folwarczny. In Bisingen gastiert die Schau bis Ende Februar; die Öffnungszeiten sind der Internetseite www.zak50.de zu entnehmen. Weitere Ausstellungsorte werden sein: Dotternhausen (Werkforum und Fossilienmuseum Holcim), Bitz, Burladingen, Rosenfeld, Hechingen, Haigerloch, Dormettingen, Jungingen und Balingen.

Übrigens: Durch Schülerprojekte sind weitere Objekte zur Ausstellung hinzugekommen. Diese werden in den kommenden Tagen auf der Internetseite www.zak50.de veröffentlicht.