Warnung und Bevölkerungsinformation


Bevölkerungsinformation

Informationen werden bei Gefährdung je nach Situation verbreitet
- über Rundfunkdurchsagen
- über Lautsprecherfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr oder Katastrophenschutz
- im Internet auf der Seite des Landratsamts www.zollernalbkreis.de
- im Internet auf der Warnseite des Bundes www.warnung.bund.de
- im Internet auf der Seite des Sonderinformationsdienstes der Landesregierung http://www.infodienst-bw.de/Default.aspx
- über die Warnapp des Bundes NINA www.bbk.bund.de/NINA
- über SMS-Informationsdienste einzelner Gemeinden
- über SMS-Informationsdienste und Warn-Apps der Sachversicherer

Außerdem werden amtliche Warnungen und Bevölkerungsinformationen über die Lokale Presse auf Bitten des Landratsamts im Internet und in den sogenannten sozialen Netzwerken verbreitet.
Solche amtlichen Warnungen und Bevölkerungsinformationen können in den sogenannten sozialen Netzwerken von einzelnen Nutzern rasch weiterverbreitet werden.

Beachten Sie im Falle einer amtlichen Warnung oder bei Bevölkerungshinweisen die Verhaltenshinweise.
Verbreiten Sie die Warnung oder Bevölkerungsinformation weiter, informieren Sie beispielsweise Ihre Nachbarn und helfen Sie Personen die sich alleine nicht schützen können.
Informieren Sie Sich weiter regelmäßig über die genannten Kanäle zu der Gefährdung.


Sirenen

Im Zollernalbkreis gibt es keine Möglichkeit die Bevölkerung flächendeckend über Sirenen auf eine Gefährdung hinzuweisen.
In den Gemeinden in denen noch Sirenen vorhanden sind kann die Bevölkerung durch Sirenensignal nur "geweckt" werden.
Jeder einzelne muss sich bei einem Sirenenalarm informieren, welche Gefahren vorliegen und wie man sich verhalten soll.


Wetterwarnungen

Bezüglich der Wetterwarnungen ist jeder Einzelne angehalten sich grundsätzlich selbst zu informieren und den Gefahren wie Sturm, Starkregen, Hagel, Gewitter, Schneefall, Frost oder Hitze selbst vorzubeugen.
Warnungen und Informationen zu Wettergefahren können von jedem Einzelnen rund um die Uhr abgerufen werden
- auf der Internetseite des Deutschen Wetterdienstes ( www.dwd.de/warnungen ) mit sehr umfangreichen Informationen
- über die Warnapp des Deutschen Wetterdienstes "warnwetter"
- über diverse Internetauftritte und Warn-Apps von privaten Anbietern
- über diverse Internetauftritte und Warn-Apps und SMS-Dienste der Sachversicherer