Kontakt

Führerscheinstelle Balingen
Richard-Strauß-Straße 5
72336 Balingen
Telefon 07433 921446
Fax 07433 921520

Viktor Schmid
Sachgebietsleitung

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch
08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 17:30 Uhr
Freitag
08:00 - 12:30 Uhr

Ab 01.12.2021 erfolgt der Publikumsverkehr nur noch nach Terminvereinbarung und unter Berücksichtigung der gängigen AHA-Regeln. Hierfür ist es erforderlich, dass Sie vorab einen Termin per Email unter fahrerlaubnisse@zollernalbkreis.de vereinbaren. Bitte geben Sie in Ihrer Email Ihre Kontaktdaten und Ihre telefonische Erreichbarkeit an.
Zudem gilt ab sofort die 3G-Regel.  

Ersterteilung und Erweiterung einer Fahrerlaubnis

Der Antrag ist zusammen mit den unten aufgeführten Unterlagen beim örtlich zuständigen Bürgermeisteramt einzureichen. Einen Antrag erhalten Sie entweder direkt beim Landratsamt oder über die Fahrschule.

  • Gebühr: 39,60 Euro (bei Probezeit); Gebühr: 38,80 Euro (ohne Probezeit)
  • Angabe der Fahrschule, bei der die Ausbildung und Prüfung erfolgt sowie der zuständigen TÜV-Prüfstelle
  • biometrisches Lichtbild
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten (im Original)
  • Sehtestbescheinigung bei den Klassen AM, A1, A2, A, B, BE und T (im Original)
  • augenärztliches Zeugnis oder Gutachten bei den Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE (im Original)
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung bei den Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE (im Original)
  • Untersuchung nach Anlage 5 Nr. 2 zur FeV mit Unterschrift und Stempel des Arztes bei den Klassen D1, D1E, D und DE (im Original)
  • ggf. Führungszeugnis
  • wenn zwei Führerscheinklassen gleichzeitig beantragt werden: Angabe, in welcher Klasse die Prüfung zuerst abgelegt wird
  • bei Erweiterung, sofern bisherige Klasse von einem anderen Landkreis ausgestellt wurde: Führerscheinkopie (Vor- und Rückseite)

Des Weiteren ist zu beachten, dass der Sehtest bzw. das augenärztliche Zeugnis/Gutachten bei Antragstellung nicht älter als 2 Jahre sein darf und die Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung maximal 1 Jahr Gültigkeit hat.

Antrag Ersterteilung und Erweiterung  (154,8 KiB)