Schadstoffsammlung

Schadstoffmobil

Schadstoffe/Sondermüll sind alle Abfälle, die in besonderem Maße umweltgefährdend, explosiv, brennbar, gesundheitsgefährdend oder krankheitsübertragend sind.

Auf gar keinen Fall dürfen Schadstoffe in die Restmüll- oder Biotonne oder in den Abfluß!

Das Schadstoffmobil steht einmal im Monat zu festgelegten Terminen in den Wertstoffzentren Albstadt und Balingen sowie auf den Deponien Albstadt, Balingen (jeweils samstags von 09:00 bis 12:00 Uhr) und Hechingen (abwechselnd freitags von 13:00 bis 17:00 Uhr oder samstags von 09:00 bis 12:00 Uhr). Bitte beachten Sie hier die letzte Einfahrt 15 min. vor Schließung!
In allen anderen Wertstoffzentren steht es alle zwei Monate an einem Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr. Die Termine finden Sie im Abfallkalender!


Folgende Schadstoffe können abgegeben werden:
Farben und Lacke (außer Dispersionsfarben), Lösemittel, Holzschutzmittel, Säuren und Laugen, Fotochemikalien (Fixier- und Entwicklungsbäder getrennt), Reinigungs- und Pflegemittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Gifte, Haushaltsbatterien, Altmedikamente, quecksilberhaltige Abfälle (z.B. Thermometer, Barometer), Feuerlöscher, ölverunreinigte Betriebsmittel (z.B. Ölfilter, Ölbinder, ölverunreinigte Tücher usw.).

Nicht angenommen werden:
Reifen, Produktionsabfälle, Altöl (Rückgabe beim Handel), Dispersionsfarben (eintrocknen lassen und in den Restmüll, leere und pinselreine Eimer in den Gelben Sack), Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen (Wertstoffzentren), Ölradiatoren (Wertstoffzentren).

Schadstoffe von Kleingewerbebetrieben:
Kleingewerbebetriebe können ihre gewerblichen Sonderabfälle bei der Schadstoffsammlung im Abfallwirtschaftszentrum Hechingen abgeben. Abgerechnet wird direkt zwischen dem Gewerbebetrieb und der Entsorgerfirma.