Grüngutlagerplätze

Einige Städte und Gemeinden haben Annahmeplätze für Grünabfälle eingerichtet, wo die Bürgerinnen und Bürger der jeweiligen Gemeinde holzige, sperrige Grünabfälle anliefern können (z.B. Hecken- und Baumschnitt, Reisig, Wurzelwerk).

Die kommunalen Grüngut-Lagerplätze im Zollernalbkreis (Stand 2012):
  • Albstadt-Tailfingen: Deponie "Schönbuch" (wird vom Landkreis betrieben; Öffnungszeiten siehe unter Deponien Albstadt und Balingen)
  • Balingen-Weilstetten: Deponie "Hölderle" (wird vom Landkreis betrieben; Öffnungszeiten siehe unter Deponien Albstadt und Balingen)
  • Burladingen-Gauselfingen: Gewann "Stellplatz"
  • Burladingen-Hörschwag: Gewann "Lehmgrube"
  • Burladingen-Melchingen: Gewann "Märzenbühl"
  • Burladingen-Ringingen: Gewann "Stichle"
  • Burladingen-Salmendingen: Gewann "Hinter der Kirche"
  • Burladingen-Stetten: Gewann "Unter Wengen"
  • Dotternhausen: Ehemaliger Bahnhof
  • Geislingen: Erddeponie "Kellerle"
  • Geislingen-Binsdorf: Erddeponie "Grabenholz"
  • Grosselfingen: Betriebsgelände der Firma Bogenschütz
  • Geislingen-Erlaheim: bei ehem. Erddeponie "Dattenbol"
  • Haigerloch-Gruol: Erddeponie "Lehen"
  • Hechingen: Abfallwirtschaftszentrum (wird vom  Landkreis betrieben; Öffnungszeiten siehe unter Abfallwirtschaftszentrum)
  • Meßstetten-Unterdigisheim: Erddeponie "Appental" (Fa. Berger)
  • Nusplingen: Gewann "Westerbergsteige"
  • Obernheim: beim Bauhof, Brunnenstraße
  • Rangendingen: Gewann "Brandwasen"
  • Ratshausen: Gewann "Steiniger Bühl"
  • Rosenfeld: Erddeponie "Lerchenbühl"
  • Rosenfeld-Heiligenzimmern: ehem. Erddeponie Gewann "Hintertann"
  • Rosenfeld-Täbingen: Gewann "Tal"
  • Schömberg-Schörzingen: Erddeponie "Herrlewasen"
  • Straßberg: Fa. Schotter-Teufel
  • Winterlingen: Erddeponie "Vogttal"
  • Zimmern u.d.B.: Gewann "Tal"

Bitte informieren Sie sich bezüglich der Annahmebedingungen (Öffnungszeiten, Mengen und Art der anzuliefernden Grünabfälle usw.) bei ihrer jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung!

Grünabfälle können auch bei einigen gewerblichen Annahmestellen (z.B. Landwirte, Containerdienste etc.) abgegeben werden. Adressen nennt Ihnen Ihre Abfallberatung. Über die Entsorgung von Grünabfällen gibt es eine eigene Informationsbroschüre, die beim Landratsamt angefordert werden kann.